Sparkasse Karlsruhe  

Kosten für den Umzug von der Steuer absetzen

von Murat Yalcin am in Themen

Nicht immer kann man sich aussuchen, an welchem Ort der neue Job sein soll. Müssen Sie deswegen umziehen, können Sie die Ausgaben in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Erfahren Sie hier, was alles absetzbar ist.

Viele Deutsche pendeln täglich über weite Strecken zur Arbeit: Düsseldorf – Frankfurt beispielsweise oder Berlin – Hamburg sind nicht so selten. Auf Dauer zermürbt Pendeln jedoch fast jeden Arbeitnehmer: immer früh aufstehen, immer in vollen Zügen unterwegs, immer auf der Suche nach einem Platz, um das Laptop aufzuschlagen und die erste Stunde konzentriert zu arbeiten. Dann hilft nach einigen Wochen oder Monaten – oft am Ende der Probezeit – nur ein Umzug. Die Kosten dafür können leicht im fünfstelligen Bereich liegen: Wohnungssuche, Maklerkosten, Umzugsunternehmen, doppelte Miete für einige Monate, Nachhilfe für die Kinder, die in der neuen Schule nicht den Anschluss finden. Doch wer beruflich bedingt umzieht, hat Glück im Unglück: Viele Kosten können steuerlich geltend gemacht werden.

Dazu müssen Sie nicht zwingend von Berlin nach Hamburg ziehen. Es reicht schon, wenn sich Ihre Fahrzeit pro Tag um eine Stunde verkürzt. Ist das der Fall, setzen Sie in Ihrer Steuererklärung unter anderem diese Positionen an:

  • Einmal die Kosten für die Reise, um sich Wohnungen vor Ort anzusehen, für zwei Personen oder zweimal die Reisekosten für eine Person
  • Maklergebühren
  • Nachhilfeunterricht für die Kinder
  • Ausgaben für einen neuen Herd und gegebenenfalls neue Töpfe
  • Kosten für elektrische Anschlüsse sowie
  • Ausgaben für die Umzugshelfer und den gemieteten Transporter

Im Bundesumzugskostengesetz (www.gesetze-im-internet.de/bukg/index.html) finden Sie eine Übersicht darüber, was noch alles abgesetzt werden kann. Alternativ können Sie Ihren Chef fragen, ob er sich an den Ausgaben beteiligt. Die Kosten, die der neue Arbeitgeber übernimmt, können Sie natürlich nicht steuerlich absetzen.

Bei Fragen zum Thema hilft Ihnen Ihr Steuerberater weiter. Ihr Sparkassenberater ist für Sie da, wenn es darum geht, das Konto umzuziehen.

Tags für diesen Artikel: ,








© 2018 | Eine Publikation der Sparkasse Karlsruhe