Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Im Schlussspurt auf den 1. Platz

Sie wollten ihr Wirtschafts- und Finanzverständnis schulen und nahmen am Planspiel Börse 2014 teil. Im Endspurt wurden sie Institutssieger: die „Goldmen Crew“ der Friedrich-List-Schule Karlsruhe. Mit 8.437,46 Euro Ertrag beendeten sie nach zehn Wochen Spielzeit diesen Wettbewerb als Spitzenreiter auf regionaler Ebene. 

Die Voraussetzungen waren für alle gleich. Am 1. Oktober starteten 73 Spielgruppen mit einem fiktiven Kapital von 50.000 Euro. Nun galt es, das Startkapital sinnvoll in Aktien zu investieren. Die „Goldmen Crew“ schob sich im Schlussspurt an den Platzhaltern vorbei. Erst am Abschlusstag setzten sie sich an die Spitze. Die Friedrich-List-Schüler bewiesen den längeren Atem und hatten offensichtlich die klügere Anlagestrategie entwickelt.

Platz 2 und 3 besetzen Schüler des Thomas-Mann-Gymnasiums Stutensee. 410 Euro weniger Ertrag als der Spitzenreiter verwies „Die geldgeilen Börsenfritzen“ auf den Silberrang. Rund 800 Euro Ertrag trennte die Drittplatzierte „BobGmbH“ von Platz 1.

Parallel konnten sich die Teilnehmer auch auf nachhaltige Aktienanlagen spezialisieren. Diese Rangliste weist „Die Gespenster“ der Albert-Einstein-Schule Ettlingen als Spitzenreiter aus. An der gleichen Schule wird auch die drittplatzierte Gruppe „FlowTex“ unterrichtet. Dazwischen drängte sich noch das Team „Regno delle due Sicilie“ von der Europäischen Schule Karlsruhe auf den 2. Platz. 

Trotz guter Ergebnisse: unter die Top 10 im Landes- und Bundesranking kam in dieser Spielrunde kein regionales Team. Weitaus erfolgreicher schnitten die Studenten ab. „Get Red“ von der Hochschule Karlsruhe führt die Institutsteilnehmer an. Der Spitzenreiter landete baden-württemberg-weit auf einem hervorragenden 5. Platz. Der Zweitplazierte im Studenten-Ranking der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen belegte auf der Landesliste den 8. Platz. Platz 20 in Baden-Württemberg reichte „Felizitas“ von der Hochschule Karlsruhe für die Bronzemedaille im Börsenspiel-Ranking der Studenten, die im Geschäftsgebiet der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen an den Start gingen.  

Anfang des kommenden Jahres dürfen sich die erfolgreichen Teilnehmer über eine Siegerehrung im Hause der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen freuen. Dann gibt es Geldpreise und Urkunden.