Sparkasse Karlsruhe  

Sparkassen-Banking-Apps bei Stiftung Warentest vorn

von Irmgard Duttenhofer am in Themen

Die Stiftung Warentest hat 38 Banking-Apps getestet. Darunter auch die beiden Finanz-Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“ – jeweils in der Android und iOS-Version. Nur sieben von 38 Apps wurden im Test mit „gut“ bewertet. Die beiden Sparkassen-Apps waren ganz vorne mit dabei.

Unterwegs Bankgeschäfte erledigen – das funktioniert mit den meisten Banking-Apps ganz einfach. Mittlerweile nutzen 57 % aller Deutschen Online-Banking generell, 47 % verwenden dabei Mobile-Banking-Angebote, wie z.B. Banking-Apps auf ihrem Smartphone. Tendenz: weiter steigend.

Ein Grund für die Stiftung Warentest, einen kritischen Blick auf 38 Banking-Apps zu werfen.

Ein gutes Ergebnis konnten die Tester nur bei sieben Apps attestieren. Darunter befinden sich auch die Sparkassen-Apps. Testsieger bei Android war „Sparkasse“, direkt gefolgt von „Sparkasse+“, der App mit dem Plus an Möglichkeiten. Über diese App haben die Kunden auch ihre Konten bei anderen Sparkassen und Banken im Zugriff.

Bei iOS teilen sich beide Sparkassen-Apps den zweiten Platz. Platz 1 belegt ein Produkt, das nur in iOS zur Verfügung steht und 9 Euro pro Jahr kostet.

Besonders die Nutzerfreundlichkeit der Sparkassen-Produkte wurde bei der Auswertung hervorgehoben. Die Apps lassen sich einfach installieren und einrichten.

Die Sparkassen beweisen mit diesem Testurteil ihre Innovationskraft auch im mobilen Bereich.

Tags für diesen Artikel: , ,








© 2018 | Eine Publikation der Sparkasse Karlsruhe