Sparkasse Karlsruhe  

Mörderisch gut – 40. Kunstpreis-Ausstellung im Sparkassen-Kundenzentrum

von Iris Alba am in Themen

Deutschland ist im Krimifieber. Ob im Fernsehen oder auf den Bestsellerlisten: Am spannenden Nervenkitzel führt zurzeit kein Weg vorbei. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis sich auch der Kunstpreis der Kulturstiftung der Sparkasse auf mörderische Spurensuche begeben hat.

„Mord im Museum“ lautet das Motto des 40. Kunstwettbewerbs, zu dem 265 Künstler aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland ihre Arbeiten eingereicht haben.

65 Bilder hat die hochkarätig besetzte Kunstpreis-Jury, der unter anderem Professor Götz Adriani angehört, für eine mörderisch gute Ausstellung im Sparkassen-Kundenzentrum ausgewählt.

Eine breitgefächerte Palette an Motiven, Stilrichtungen und Techniken lädt den Betrachter zur künstlerisch-kriminalistischen Spurensuche ein: Gemälde in Öl und Acryl, Bleistiftzeichnungen und Computergrafiken, Stillleben und Figurenbilder, Fotorealistisches und Abstraktes, Ernsthaftes und Witziges, antike Gestalten und futuristische Visionen präsentieren den Tatort „Museum“ in all seinen Facetten.

In besonders gelungener Form haben die drei von der Jury gewählten Preisträger das mörderische Thema künstlerisch umgesetzt:

Den mit 5.000 Euro dotierten ersten Preis erhielt Ina Kohlschovsky aus Feldafing für ihr Bild „Roter Mantel“. Die 1958 in Starnberg geborene Künstlerin hat Grafik und Malerei in München studiert und ist seit 1989 freischaffend als Künstlerin tätig.

Der zweite Preis in Höhe von 3.000 Euro wurde Detlef Lemme aus Hamburg für sein Bild „Sicherstellung“ zuerkannt. Der 1958 in Kassel geborene Künstler hat zuerst Kunstgeschichte und danach Malerei an der Hochschule der Künste in Berlin studiert. Neben seinem künstlerischen Schaffen ist er als 3d-Visualisierer für VW, Audi und Siemens tätig.

Der mit 2.000 Euro dotierte dritte Preis ging an Konstanze Trommer für ihr Bild „Albertina und der Hasenraub“. 1977 hat sie ihr Studium an der heutigen Hochschule für Kunst und Design in Halle mit Diplom abgeschlossen. Neben ihrem freien künstlerischen Schaffen hat sie zahlreiche öffentliche Kunst-am-Bau-Projekte realisiert und war als Gastdozentin an der Universität Erfurt tätig.

Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 22. Februar 2017 zu den üblichen Öffnungszeiten.

 

Dr. Peggy Fiess
Sparkasse Karlsruhe

Tags für diesen Artikel: , , ,








© 2017 | Eine Publikation der Sparkasse Karlsruhe