Sparkasse Karlsruhe  

Auf der Jagd nach dem goldenen Stern

von Iris Alba am in Themen

Deutsche Elf startet mit guten Chancen bei WM

„Machen wir uns nichts vor, die drei Gruppenspiele der Deutschen Elf bei der anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft in Russland dienen einem Ziel: dem Aufwärmen“, erklärt Dr. Holger Bahr, Leiter Volkswirtschaft der Deka. Gemeinsam mit seinen Kollegen der Volkswirtschaftlichen Abteilung der Deka hat Bahr sein analytisches Augenmerk auf das fußballerische Großereignis 2018 gerichtet. Prognostische Ernsthaftigkeit gepaart mit augenzwinkernden Formulierungen und Argumentationsketten nehmen den Ausgang der Fußball-WM in Russland vorweg. Die Chancen stehen den Analysen der Deka-Volkswirte zufolge gut, dass mit der Titelverteidigung der fünfte Stern auf den Nationaltrikots glänzen wird.

Im Finale: Deutschland gegen Brasilien

Die deutsche Elf stößt am 15. Juli 2018 aller Voraussicht nach entweder auf die Brasilianer oder die Franzosen. Bei den im quantitativen Modell errechneten Wahrscheinlichkeiten liegen die Brasilianer mit 7,7 Prozent am Höchsten, Deutschland folgt direkt darauf mit 7,3 Prozent. Die geringste Chance auf den Weltmeistertitel hat übrigens der Deka-Prognose zufolge das Team aus Peru.

Deutschland auf Platz 1 der Fußball-Weltrangliste

Ein direkter Vergleich der fußballerischen Schwergewichte Frankreich, Brasilien und Deutschland zeigt, dass die Indikatoren eng beieinanderliegen. Die deutsche Elf belegt Platz 1 in der Fußball-Weltrangliste, Brasilien den zweiten Platz. 20 WM-Teilnahmen mit einer Siegquote je WM-Spiel von 67,3 Prozent der Brasilianer stehen 18 WM-Teilnahmen und einer Quote von 62,3 Prozent der Deutschen gegenüber.

 






© 2018 | Eine Publikation der Sparkasse Karlsruhe