Sparkasse Karlsruhe  

Sparkassenvorstände im Amt bestätigt

von Irmgard Duttenhofer am in Themen

Der Verwaltungsrat der Sparkasse Karlsruhe hat in seiner turnusmäßigen Sitzung am 27. Juni den Vorstandsvorsitzenden Michael Huber für weitere sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Wiedergewählt für sechs Jahre wurde ebenfalls das Vorstandsmitglied Lutz Boden.

Michael Huber steht als Vorstandsvorsitzender seit Juli 2001 an der Spitze der Sparkasse Karlsruhe. Zuvor war er mehrere Jahre Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gengenbach und Vorstandsmitglied der Sparkasse Markgräflerland. Huber begann seine Laufbahn klassisch mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann und hat im Anschluss ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert. Danach war er einige Jahre als Prüfer beim damaligen Badischen Sparkassen- und Giroverband tätig. In seine Zeit bei der Sparkasse Karlsruhe fallen unter anderem zwei erfolgreiche Fusionen mit den Nachbarsparkassen Graben-Neudorf/Philippsburg und Ettlingen. Die ehemals städtisch geprägte Sparkasse Karlsruhe konnte damit ihr Geschäftsgebiet in weite Teile des Landkreises ausweiten.

Huber ist auch überregional vernetzt und bringt seine Wissen und seine Erfahrung unter anderem in zwei Aufsichtsräten ein. Darüber hinaus wurde er von den Sparkassenvorständen in der mittelbadischen Region 2010 zu deren Bezirksobmann gewählt und ist in dieser Funktion auch Mitglied des Vorstandes des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg.

Lutz Boden hat ein Studium zum Diplom-Kaufmann absolviert und begann seinen Berufsweg 1993 mit einer Traineeausbildung bei der Commerzbank AG. 2004 wechselte er zur Sparkasse Karlsruhe und übernahm die Leitung der Abteilung Private Banking. Im Mai 2013 wurde er vom Verwaltungsrat als Mitglied in den Vorstand gewählt. Dort verantwortet er seither das gesamte Privatkundengeschäft der Sparkasse.

Auch der Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse, OB Dr. Mentrup, freut sich über die Wiederwahl. „In Zeiten wie diesen, in denen die Finanzbranche große Veränderungen zu bewältigen hat, ist es gut, bewährte Vorstände an der Spitze der Sparkasse zu wissen, die mit ihrer Erfahrung den notwendigen Wandel sinnvoll und mit Augenmaß gestalten können. Das, sowie Stetigkeit und Verlässlichkeit in den Führungspositionen sind wichtige Faktoren für einen weiterhin erfolgreichen Kurs der Sparkasse Karlsruhe“, kommentierte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die Wiederwahl.






© 2018 | Eine Publikation der Sparkasse Karlsruhe