Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Deutsche Börse beschließt Regeländerungen für Indizes

eingestellt von Iris Alba am 6. September 2018

Die Bekanntgabe der Deutschen Börse zur Neuordnung ihrer Indizes führt in einzelnen Teilindizes zu erheblichen Veränderungen in der Indexzusammensetzung. Denn neben den turnusmäßig stattfindenden Anpassungen werden diesmal grundlegende Veränderungen in Teilindizes vorgenommen. Insbesondere der MDAX, der SDAX und der TecDAX sind davon stark betroffen.

Die Indizes werden teilweise kräftig durchgemischt, der Charakter wird sich spürbar verändern. Dies gilt vor allem für den MDAX, der mit der jetzigen Umstellung um 10 Titel erweitert wird sowie dem SDAX Index, der eine Aufstockung um 20 Titel erfährt. Beide Indizes werden außerdem technologielastiger. Der TecDAX bleibt eine Art Branchenindex erhält aber schwergewichtige DAX30 Titel dazu.

Trotz der erheblichen Veränderungen in der Zusammensetzung entspricht diese den Erwartungen und Überraschungen sind ausgeblieben. Der Austausch von Titeln findet nach klar definierten Regelungen statt und auch die Hinzunahme von Technologiewerten in die MDAX und SDAX Segmente wurde im Vorfeld klar kommuniziert. Marktteilnehmer konnten sich somit bereits im Vorfeld gut auf die Veränderung in der Indexzusammensetzung vorbereiten und es ist mit keinen wesentlichen Kursreaktionen in den betroffenen Titeln zu rechnen.

Die veränderte Zusammensetzung des Leitindex DAX30 ist zwar ein Routinevorgang, aber dennoch ist er ein schonungsloses Spiegelbild für die sich im Laufe der Zeit verändernde Industriestruktur. Die Neuaufnahme von Wirecard in den Leitindex DAX und der Abstieg der Commerzbank in den MDAX führt die Kraft dieser strukturellen Veränderungen in eindrucksvoller Art und Weise vor Augen.

Mit Inkrafttreten der Veränderungen zum 24. September werden passive Produkte, welche die jeweiligen Indizes abbilden, diese automatisch ebenfalls umsetzen. Durch die transparente Vorgehensweise der Indexanbieter können die Anpassungen aber weitestgehend antizipiert werden, so dass es am heutigen Tag, aber auch am Tag der Umstellung zu keinen schlagartigen Kursbewegungen kommen wird.

Joachim Schallmayer, Leiter Kapitalmärkte und Strategie bei der DekaBank