Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Deutscher Gründerpreis geht an INERATEC

eingestellt von Irmgard Duttenhofer am 12. September 2018

Die Idee, Abfallgase in hochwertige Kraftstoffe umzuwandeln, brachte vor vier Jahren drei Ingenieure in Karlsruhe zusammen. Nach jahrelanger Forschungsarbeit am Karlsruher Institut für Technologie folgte 2016 der Schritt in die Selbstständigkeit. Gestern Abend wurden sie mit ihrer Firma INERATEC mit dem Deutschen Gründerpreis als StartUp-Unternehmen des Jahres 2018 ausgezeichnet. Die Sparkasse Karlsruhe war von Anfang an von der Geschäftsidee überzeugt, hat die Jungunternehmer bestärkt, unterstützt und finanziert.

Der 11. September 2018 wird den Jungunternehmern in bester Erinnerung bleiben. Vor hochkarätigem Publikum wurde ihnen im ZDF-Hauptstadtstudio Berlin die bundesweit höchste Auszeichnung für Start-Ups verliehen. Die Juroren des Deutschen Gründerpreises bescheinigten den Existenzgründern Weitsicht, beeindruckende Zukunftsvisionen, herausragende Kompetenzen und beste Geschäftsaussichten.

Den drei Karlsruher Ingenieuren war es gelungen, gigantische chemische Anlagen auf Miniaturformat zu schrumpfen, um typische Abfallgase wie Kohlendioxid oder Methan in hochwertige Kraftstoffe umzuwandeln. Pilotanlagen laufen bereits in Deutschland, Spanien und Finnland. Weitere starten demnächst in Kanada, Brasilien, Malaysia und in der Schweiz. Einsatzorte sind zum Beispiel Mülldeponien. Die Anlagen sind nicht nur klein und kompakt, sondern auch preisgünstig und so konzipiert, dass sie im Baukastensystem erweitert werden können.

Sara Gauß, Gründungs- und Nachfolgeberaterin der Sparkasse Karlsruhe, war von Anfang an von der Geschäftsidee überzeugt. Sie war es auch, die diese Jungunternehmer für den Deutschen Gründerpreis vorgeschlagen hat. Die Beraterin sollte Recht behalten. Aus hunderten von Einreichungen wurde INERATEC nominiert und schließlich mit dem Deutschen Gründerpreis 2018 ausgezeichnet. Die Trophäe nahmen Tim Böltken (2.v.l.) und Philipp Engelkamp (3.v.l.) entgegen. Zu den ersten Gratulanten zählten Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen (l.)- und Giroverbandes und Sparkassendirektor Marc Sesemann, Vorstandsmitglied der Sparkasse Karlsruhe (r.).

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für Unternehmer in Deutschland. Er wird für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen. Ziel ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Preis in den Kategorien StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk wird von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt und seit 1997 jährlich verliehen.

Foto: Franziska Krug