Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Vier Grundstücke für Baugemeinschaften in Knielingen

Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ in der Straße Am Storchennest in Karlsruhe-Knielingen vergibt die VOLKSWOHNUNG vier Grundstücke für Baugemeinschaften.

Mit der dort erstmals umgesetzten Konzeptvergabe soll die Entwicklung einer sozialgerechten und qualitätsvollen Stadt gefördert, und vor Ort ein lebendiges und sozial durchmischtes Quartier geschaffen werden.

Ein spannendes Projekt, in dem das Nutzungskonzept maßgeblich für die Grundstücksvergabe ist.

 

Lesen Sie hier die Pressemitteilung:

Karlsruhe, 23. November 2020. Auf der ehemaligen Sportplatzfläche „Am Sandberg“ werden durch die VOLKSWOHNUNG in der Straße Am Storchennest vier Grundstücke für Wohnprojekte zur Verfügung gestellt.

Etwa 20 Eigentümerinnen und Eigentümer können in vier Baugemeinschaften dort ihre Wohnprojekte verwirklichen. Die attraktive Wohnlage in Knielingen mit viel Grün drum herum eignet sich besonders für Familien mit Kindern. Jedes der ca. 20 Reihenhäuser kann über zwei Vollgeschosse mit Staffelgeschoss verfügen.

„Bei der Größe der Wohnfläche pro Gebäude gibt es Gestaltungsspielraum“, sagt Stefan Storz, Geschäftsführer der VOLKSWOHNUNG, „denn Baugruppen, die sich auf eine kleinere Wohnfläche verständigen, können ein Gebäude mehr errichten.“

Die Grundstücke werden in Form einer Konzeptvergabe vergeben: Interessierte Baugemeinschaften reichen ein schriftliches Konzept als Bewerbung bei der VOLKSWOHNUNG ein, im Anschluss entscheidet ein qualifiziertes Auswahlgremium über die Vergabe. Die Grundstücke werden zum Festpreis von 550 Euro/m² verkauft. Es findet ein „Wettbewerb der Ideen“ statt, an dem sich die Baugemeinschaften beteiligen können. Storz: „Natürlich müssen die festgelegten Kriterien erfüllt werden, aber vor allem muss uns das Konzept überzeugen.“ Dadurch soll die Entwicklung einer sozialgerechten und qualitätsvollen Stadt gefördert werden.

„Sozial ausgewogene Nachbarschaften und Quartiere sind eine wesentliche Stärke Karlsruhes“, ergänzt auch Daniel Fluhrer, Baubürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der VOLKSWOHNUNG. Er unterstreicht: „Mit dem nun startenden breiteren Angebot an neuen, innovativen Wohnformen möchten wir zum einen die Qualität des Zusammenlebens weiter stärken, zum anderen zur Dämpfung der Wohnraumpreise beitragen.“

Veräußert werden die Grundstücke von der VOLKSWOHNUNGS-Tochter Konversionsgesellschaft Karlsruhe mbH (KGK), welche die ehemalige Sportplatzfläche „Am Sandberg“ vor rund fünf Jahren zum Wohngebiet erschlossen hat. Neben der Rheinbergstraße zählen die Straßen Am Storchennest sowie Habicht- und Elsternweg zum neuen kleinen Quartier. Entlang der Rheinbergstraße hat die VOLKSWOHNUNG bereits zwei Mehrfamilienhäuser mit Mietwohnungen errichtet und 32 Grundstücke zur Bebauung mit Einzel- und Doppelhäuser veräußert. Die verbliebenen Grundstücke für Reihenhauszeilen sollen nun per Konzeptvergabe an private Baugemeinschaften verkauft werden. Unter Berücksichtigung nachhaltiger Bauweise und mit einem besonderen Fokus auf nachbarschaftliche Gemeinschaft können sich Bauwillige zusammenfinden, um ein Reiheneigenheim nach individuellen Wünschen zu realisieren. Dieses Angebot richtet sich gezielt an Interessierte, die „die eigenen vier Wände“ mit aktiv gelebter Nachbarschaft verbinden möchten.

Der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup unterstützt den Vorstoß der VOLKSWOHNUNG ausdrücklich: „Mit der Konzeptvergabe „Am Sandberg“ geht die VOLKSWOHNUNG neue Wege und etabliert ein spannendes Projekt, in dem das Nutzungskonzept maßgeblich für die Grundstücksvergabe ist. Private Baugruppen haben dadurch die Möglichkeit, mit einer sozial-ökologisch geprägten Idee ihre Vision von gemeinschaftlichem Wohnen und Leben zu realisieren – und das in einem dynamischen, sich entwickelnden Stadtteil.“

Schon vor rund 20 Jahren hat die VOLKSWOHNUNG besondere Wohnprojekte initiiert und begleitet. Auf der Konversionsfläche Smiley West (Nordstadt) entstanden verschiedene Baugruppenprojekte und innovative Würfelhäuser in Holzbauweise als zukunftsweisende Alternative zum Einfamilienhaus. Bereits bei der städtebaulichen Entwicklung des ehemaligen Kasernenareals wurden die späteren Bewohnerinnen und Bewohner frühzeitig einbezogen und gemeinschaftsorientierte Zielsetzungen verfolgt. Mit den Projekten Mehrgenerationen-Wohnen am Albgrün in Grünwinkel und gemeinsamleben in der Waldstadt wurden auch in der jüngeren Vergangenheit besondere Stadtbausteine, Gebäude oder Wohnraummodelle im Dialog mit den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern entwickelt und umgesetzt.

Die Konzeptvergabe Am Sandberg ist der nächste, konsequente Schritt der VOLKSWOHNUNG, um der steigenden Nachfrage nach alternativen Wohnformen gerecht zu werden. Die Bewerbungen auf die zu vergebenden Grundstücke sind ab sofort möglich: Bis zum Ende der Bewerbungsfrist am 05. März 2021, 12:00 Uhr können Baugemeinschaften ihr aussagekräftiges Konzept für ihre Eigenheime einreichen. Der Aufwand für die Erarbeitung der Bewerbung ist bewusst überschaubar gehalten, um den finanziellen und zeitlichen Einsatz für die Interessenten so gering wie möglich zu gestalten. Gleichzeitig bietet der Bewerbungsbogen genug Freiräume, um die Besonderheiten und den Innovationscharakter der jeweiligen Idee zu verdeutlichen.

 

Alle relevanten Informationen für Interessenten und Baugemeinschaften sind auf der Homepage der VOLKSWOHNUNG www.volkswohnung.com ausführlich aufbereitet.